seesichten

... ein zeichenblog

25.8.2011 – Rostock von der Gehlsdorfer Seite aus gesehen

Wir setzen mit der Personenfähre vom Kabutzenhof über nach Gehlsdorf. Auf dem Schiff geht es wohnlich, beinahe familiär zu, wir sind Fremde. Als Kind war ich hier mal am anderen Warnowufer, aber die Erinnerungen sind schon verwischt. Die ganze Altstadt von der Petrikirche bis zu den imposanten Hallen der ehemaligen Neptunwerft ist unverstellt zu sehen. Die Speicher wirken nahezu maßstabslos vor den Wohnhäusern der nördlichen Altstadt. Ich beschließe wiederzukommen, mit größerem Papier vielleicht. Panoramaformat.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 seesichten

Thema von Anders Norén