seesichten

... ein zeichenblog

10.08.2016 – Weg nach Altenkirchen

Es ist Erntezeit und die Bauern betätigen sich in Zufallskunst. Der Westwind weht immer noch kräftig und es dürfte gern ein paar Grad wärmer sein. Ich ducke mich in den Feldrain um ein paar Strohballen zu malen, die schon am nächsten Tag weggeräumt und verstaut sein werden. Was dann bleibt, sind die Stoppelfelder und der Wind.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 seesichten

Thema von Anders Norén