seesichten

... ein zeichenblog

25.08.2015 – Vor dem Konzert im Klostergarten

Wartezeit ist etwas Inspirierendes, nie langweilig, jedenfalls dann nicht, wenn es etwas zu beobachten gibt. Das Konzert wird erst in einer halben Stunde beginnen, ich lasse meinen Blick schweifen. Der Klostergarten in Rostock ist ein phantastischer Ort, eingeklemmt zwischen Altstadt und Stadtmauer, im Hinterhof der Universität gewissermaßen, mit alten schwer behängten Apfelbäumen und in jedem Sommer mit einer kleinen Freilichtbühne das Stück Kultur im Sommerloch.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 seesichten

Thema von Anders Norén