seesichten

... ein zeichenblog

21. Juli 2019 – Kap Arkona

Wir sind mal wieder an unserem liebsten Sommerziel, spätestens alle drei Jahre zieht es uns auf die Insel Rügen. Dieses Mal sind wir ganz ohne Auto mit dem Zug und Fahrrädern hergefahren. Das macht uns etwas mobiler vor Ort und so ist es von Drewoldke nach Kap Arkona ein Katzensprung. Kühl ist es hier am Wasser. Ich sitze auf den Steinen etwas abgerückt vom Fußpfad. Unterhalb der Steilküste steht hier ein architektonisches Relikt. Burgenhaft verwunschen, von der Brandung gewaschen ist es eher eine Theaterkulisse als ein Bauwerk mitten im Meer. Denn es ist nicht mehr, als das was wir hier sehen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 seesichten

Thema von Anders Norén